Autorennspiele sind Computersimulationen, welche den Spieler in die Rolle eines Rennfahrers versetzen. Freunde des Motorsports finden an Autorennspielen besonders große Freude, da sie ihre Kindheitsträume verwirklichen und sich einmal wie ein echter Formel 1 Pilot fühlen können. Autorennspiele sind in den verschiedensten Größenordnungen verfügbar und werden schon seit zahlreichen Jahren entwickelt. Schon seit dem Beginn der Ära “Computerspiele” sorgen die virtuellen Grand-Prinx Rennen für Furore, jedoch hat der Wandel der Zeit die Rennsimulationen deutlich modernisiert, sodass die Spiele immer aufwendiger, funktionaler und realistischer werden. Damit auch die Steuerung der Autorennspiele der Realität ähnelt, sind viele Autorennspiele kompatibel mit einem PC-Lenkrad, welches an den Computer angeschlossen wird. Durch die Nutzung eines solchen Lenkrads gewinnen Autorennspiele an zusätzlichem Komfort, welcher den Spielspaß maximiert und die Herzen der PS-Fans höher schlagen lässt.

Autorennspiele mit Einzel- und Mehrspielermodus

Wie bereits erwähnt veränderten sich die Autorennsimulationen in den letzten Jahren stark, sodass auch der Aspekt des Online-Gamings nicht spurenlos am Spiele-Genre vorbei ging. Autorennspiele mit einem Mehrspieler- bzw. Multiplayermodus sind in der Szene besonders beliebt, da sich die Spieler nicht nur mit virtuellen KI-Gegnern messen, sondern auch gegen ihre Freunde, ihre Familienmitglieder oder gegen internationale Spieler aus aller Welt fahren können. Das Messen mit menschlichen Gegnern und der direkte Zweikampf reizt viele Computerspieler so stark, dass atemberaubende und von Nervenkitzel geprägte Rennen auf der virtuellen Rennstrecke vorprogrammiert sind. Sobald das Geräusch der Motoren ertönt und das Streckenpersonal das Rennen eröffnet, wird jede Menge Adrenalin freigesetzt und der Spieler fokussiert sich voll und ganz auf seinen Bildschirm.

Karrieremodus und die Erstellung eines eigenen Fahrzeuges

Tuning- und Motorsportfreunde lieben einen so genannten “Karrieremodus”, welcher häufig Teil einer Autorennsimulation ist. Der Spieler kann hierbei einen persönlichen Charakter erstellen, welcher Rennen fährt und somit eine virtuelle Karriere beginnt. Bei jedem Rennen gewinnt der virtuelle Schützling hierbei an Erfahrung und heimst nach erfolgreichen Grand-Prix Siegen das Siegergeld ein. Mit diesem Geld kann anschließend am fahrbaren Untersatz gearbeitet werden, sodass zahlreiche Eigenschaften und die Optik des Fahrzeuges verändert werden kann. Der Spieler kann somit sein persönliches Traumauto kreieren und dafür sorgen, dass sein Charakter an der Spitze des Formel 1 Geschäftes steht.