Nach einer anstrengenden Arbeitswoche wollen die meisten nur noch eins: die Füße hochlegen und etwas entspannen. Und wenn schon runter vom Sofa, dann wenigstens um etwas Schönes zu machen. Aber nichts da! Stattdessen scheint es jede Woche wieder so, als würde die Arbeit Freitagnachmittag erst richtig anfangen. Einkaufen, Putzen, Gartenarbeit – die Aufgaben scheinen kein Ende zu nehmen. Statt das Wochenende zu genießen, wird dieses wieder genervt zwischen Supermarktregalen oder mit dem Staubsauger in der Hand verbracht. Dabei könnte doch alles so einfach sein. Mit diesen Tricks profitieren Sie vom nächsten Wochenende – versprochen!


Kleinere Arbeitsschritte schon unter der Woche erledigen

Wer sagt denn, dass Sie alles am Wochenende erledigen müssen? Verschieben Sie stattdessen einen Teil der häuslichen Aufgaben unter die Woche. Hört sich wie gemogelt an, führt aber tatsächlich dazu, dass mehr Freizeit am Wochenende übrig bleibt. Um nicht in Stress zu geraten, erledigen Sie nicht alles auf einmal. Denn wer sagt schon, dass am selben Tag entstaubt, Fenster geputzt und gesaugt werden muss? Verteilen Sie diese Aufgaben auf verschiedene Tage, nur dreißig Minuten am Tag können dafür sorgen, dass sie am Wochenende mehr Freizeit haben und trotzdem auch unter der Woche nicht gestresst werden. Auch Einkäufe müssen nicht in Stress ausarten. Tätigen Sie kleinere Besorgungen auf dem Rückweg von der Arbeit, statt den halben Samstag im künstlichen Licht des Supermarktes zu verbringen.

Kleine Helferlein machen das Leben leichter

Doch auch wenn man die Arbeit möglichst sinnvoll aufteilt, wird sie einem doch nicht abgenommen. Aber auch hier gibt es dank modernster Technik raffinierte Lösungen. Hochmoderne Maschinen, kleine Roboter schmeißen Ihren Haushalt einfach für Sie, während Sie auf dem Sofa entspannten. Sie möchten lieber mit einem guten Buch im Garten liegen, statt sich um diesen zu kümmern? Wie wäre es dann zum Beispiel mit einem Mähroboter? Dieser kümmert sich um Ihren Rasen und Sie haben dann wirklich einfach nur Wochenende.